top of page
  • AutorenbildHarald Gutzelnig

Škoda wertet den Enyaq auf

Bis heute hat Skoda über 173.000 Einheiten des Elektro-SUVs Enyaq produziert. Der stärkste Markt ist Deutschland, wo allein bis September 2023 fast 40.000 Enyaq neu zugelassen wurden.


Škoda hat seine elektrische Modellfamilie Enyaq umfangreich überarbeitet. Die Aufwertung betrifft auch die L&K-Versionen für Enyaq und Enyaq Coupé.

Nun wurde die Modellfamilie umfangreich überarbeitet. Ein optimiertes Batteriemanagement und ein Leistungszuwachs des Heckmotors schlagen sich in schnelleren Ladezeiten und einer stärkeren Performance nieder.


So legt der Enyaq 85 mit einer Batterieladung bis zu 563 Kilometer im WLTP-Zyklus zurück, beim Coupé sind es bis zu 573. Die Batterie lädt jeweils in nur 28 Minuten von zehn auf 80 Prozent ihrer Kapazität. Der Elektromotor an der Hinterachse liefert nun eine Spitzenleistung von bis zu 210 kW und damit 60 kW mehr als zuvor. Und der Enyaq 85 sprintet fortan in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h, zwei Sekunden schneller als bislang.

1 Elektrische Maximalleistung 250 kW/210 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 10 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88 %. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80 % für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100 % umstellbar). 2 Verfügbarkeit der Systemleistung kann begrenzt sein und ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie z. B. Ladezustand, Alter und Temperatur der Batterie, Umgebungstemperatur etc. 3 Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer.

Quelle: Skoda

Komentar


bottom of page