• Armin Grasmuck

e.wave X: ein Smartphone auf vier Rädern

Der e.wave X ist die einfache, frische und höchst innovative Variante auf dem Weg in die Zukunft der urbanen Elektromobilität. Ein Smartphone auf vier Rädern – made in Aachen.

Der erste Auftritt hat die Autobranche nachhaltig beeindruckt. Stars und Sternchen in der Hauptstadt, die über einen grünen (!) Teppich in die zu Beginn bewusst reduziert ausgeleuchtete Top-Location schritten – und ein Markenbotschafter von Weltformat. Spitzenfußballer Neymar Jr. kam eigens aus Paris eingeflogen, um den e.wave X zu enthüllen. Applaus, Applaus, und große Augen. Der kleine Stadtflitzer blitzte und strahlte – und jeder, wirklich jeder schien wie elektrisiert von diesem charmanten Stromer, der den urbanen Verkehr revolutionieren soll.


„Wir wollen ein möglichst klimaneutral gebautes Auto“, sagte Ali Vezvaei, der Vorsitzende des Verwaltungsrats von Hersteller e.GO Mobile, der zusammen mit Neymar ins Kraftwerk nach Berlin Mitte gekommen war. „Das bedeutet unter anderem, dass langlebige Materialien und möglichst viele recycelbare Teile eingesetzt werden.“


Produziert in Kleinfabriken


Zudem sei die dezentrale Produktion ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Anstatt große Fabriken zu bauen und von dort aus größere Regionen zu beliefern, setzt e.GO auf kleinere Werke, sogenannte Micro-Factorys, die lokal produzieren, flexibler agieren und sich der globalen Dynamik anpassen. Diese neuartige und innovative Art der Produktionstechnologie soll die Wettbewerbslandschaft nutzen, die Lieferwege zu den Abnehmern kürzer halten und lokale Arbeitsplätze schaffen. Es ist der Rahmen, in dem das potenzielle Erfolgsmodell der neuen deutschen Elektromobilitätswelle geschaffen wird. Die nächste Generation des E-Autos, speziell für den Verkehr im urbanen Raum.


Der e.wave X ist bewusst für das mobile Leben in der Stadt und dem Umland konzipiert. Ein Viersitzer, effizient kalkuliert, der auch in kleinere Parklücken passt. Die Farbe Lime, mit der er sich bei der Premiere in Berlin präsentierte, verriet jedoch auch relativ deutlich: Spaßfaktor hoch! Der Hersteller e.GO verspricht erstaunliche Fahrdynamik, eine intelligente und flexible Batterielösung, ein ultrabreites Digitaldisplay sowie vernetzte Funktionen, die ein einzigartiges Fahrerlebnis schaffen – wie ein Smartphone auf vier Rädern.


Sportlich und dynamisch

Auf den ersten Blick wirkt der e.wave X, zumindest was die Form betrifft, stark an das mittlerweile ausverkaufte Vorgängermodell e.GO Life angelehnt. Neu ist die Farbe, dieses knallige Gelb – im Vergleich zu den eher schlichten Blau- und Weißtönen. Bemerkenswert: Die Karosserie des e.wave X wird keineswegs lackiert, sondern aus gefärbten, besonders stoß- und kratzfesten Polymer-Teilen zusammengebaut.


Wer etwas genauer hinschaut, stellt schnell fest: Der vollelektrische Neustarter wirkt weit dynamischer als sein Vorgänger. Scharfe Frontpartie, steil abfallendes Heck. Der e.wave X hat vier statt nur zwei Scheinwerfer, die Radkästen sind schwarz abgesetzt, was seine sportlichen Attribute noch einmal deutlich unterstreicht.


Grundsätzlich neu ist der Innenraum gestaltet worden. Das in Aachen produzierte E-Auto glänzt mit einem 23-Zoll-Display für die Instrumente und das Infotainment-System. Das Lenkrad und sämtliche Bedienelemente wirken ausgereift.

Premiere in Berlin

Fußballstar Neymar Jr. (M.) stellte den e.wave X

zusammen mit Ali Vezvaei von e.GO (l.) und TV-Moderator Johannes B. Kerner vor.


Neuer Motor mit 80 kW

Stark und stärker entwickelt hat sich auch der Antrieb. Aus dem 60-Kilowatt-Motor, der den e.GO Life schon vehement anzuschieben vermochte, ist ein massives 80-kW-Element geworden, das noch mehr Elan auf der Straße verspricht.


Die Reichweite des e.wave X gibt der Hersteller mit 250 Kilometern im urbanen Verkehr an. Zudem ist ein großes Manko des Vorgängers konsequenterweise abgestellt worden. Der Neustarter kann mit 11 kW statt mit nur 3,5 kW geladen werden – was wertvolle Zeit an der Steckdose respektive Wallbox oder Ladesäule spart.


Attraktives Gesamterlebnis

Diese Fahr- und Ladeeigenschaften, kombiniert mit den bewusst nachhaltigen Produktionsprozessen und dem speziellen Micro-Factory-Design machen den e.wave X zu einem höchst attraktiven Gesamterlebnis auf dem Weg in die Mobilität von morgen. Er punktet mit einer deutlich verbesserten Umweltbilanz sowie innovativem Refurbishment, dass seinen Fahrerinnen und Fahrern erlaubt, beschädigte Autoteile wie die Batterie mit geringem Aufwand und niedrigen Kosten zu ersetzen. Stichwort Kosten. Der e.wave X kann kostenlos reserviert und ab Herbst zu einem Preis ab 24.990 Euro bestellt werden – vor Abzug der Förderprämie.

Produzent mit Vision

Die Next.e.GO Mobile SE mit Hauptsitz in Aachen ist ein unabhängiger deutscher Hersteller von höchst innovativen und nachhaltigen Elektrofahrzeugen. e.GO hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft der urbanen Elektromobilität maßgeblich mitzugestalten und voranzutreiben, um Städten und ihren Einwohnern zu helfen, sich nachhaltiger und mit Freude fortbewegen zu können.


e.wave X

kostenlos

reserviern