• Harald Gutzelnig

Elon Musk bekräftigt, dass es in einem Jahr autonome Autos von Tesla geben wird

Elon Musk war am vor kurzem in Brasilien. Er möchte dort ein Programm starten, das Amazonasgebiete mit dem satellitengestützten Internet Starlink von SpaceX verbinden soll, aber er sprach mit lokalen Reportern auch über Tesla.


Das Cockpit eines autonomen Autos, Quelle: Shutterstock/metamorworks

Unter anderem ließ er verlauten, dass Tesla in etwa einem Jahr - also etwa im Mai 2023 - selbstfahrende Autos haben wird – ohne einen menschlichen Lenker.


Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass Musk etwas ankündigt, was hinterher nicht hält. 2020 hatte er bekanntlich behauptet, dass Tesla bis zum Ende des Jahres 1 Million Robotaxis auf die Straße bringen wird.


Teslas Full Self-Driving (FSD) Beta verfügt zwar über alle Funktionen eines selbstfahrenden Systems, sie versagen jedoch häufig. D.h. an ein Fahren ohne Fahrer ist noch nicht zu denken.


Klar, wird das System irgendwann sicher genug sein, um es ohne Überwachung durch den Fahrer zu nutzen, aber es gibt Zweifel, ob dies wirklich so schnell möglich ist.


Aber Musk bleibt zuversichtlich. Obwohl er vor kurzem zugegeben hat, dass es schwierig ist, eine Lösung für das selbstfahrende Auto vorherzusagen, und dass er sich wieder irren könnte. Aber diese Aussagen halten ihn wenig später offensichtlich nicht davon ab, neue Prognosen abzugeben.

In einem Jahr werden wir es wissen.


Quelle: Electrec