FIAT zeigt mit dem E-Ulysse sein zweites vollelektrisches Fahrzeug und ein Wohnzimmer auf Rädern

FIAT bringt mit dem E-Ulysse einen vollelektrischen "People Mover" auf den Markt: das ideale Fahrzeug für Transportdienste wie VIP-Shuttles und im Gastgewerbe.


Nachdem die Verbrenner-Version des Ulysse vor 12 Jahren ausgelaufen ist, kommt nun der elektrische Nachfolger und der ist deutlich größer als sein E-Vorgänger der 500e. Bis zu 8 Personen kann der elektrische Transporter aufnehmen. Er wird mit zwei Batteriekapazitäten angeboten, mit 50 und 75 kWh. Die Reichweite wird mit 330 km (WLTP) angegeben, die Höchstgeschwindigkeit mit 130 km/h und die maximale Leistung mit 100 kW (136 PS). Serienmäßig ist der neue Fiat-Stromer mit einem 100-kW-Schnellladesystem ausgestattet, das die Batterie in nur 45 Minuten zu 80 % auflädt.


Wohnzimmer auf 4 Rädern

Der E-Ulysse ist ein Musterbeispiel für die italienische Gastfreundschaft, die in der ganzen Welt bekannt ist: Die Gastfreundschaft zeigt sich vor allem in der Gestaltung des Innenraums, der einem "Wohnzimmer" gleicht, in das man Kollegen oder Kunden einladen kann.


Das Wohlbefinden wird einerseits durch die Drei-Zonen-Klimaanlage mit separaten Bedienelementen (für Fahrer, Beifahrer und Fond) gesteigert, andererseits bietet das Panorama-Glasschiebedach (nur Lounge-Version) den Passagieren einen großartigen Blick nach draußen.


Auch die großen Sitze und die verstellbaren Armlehnen garantieren viel Komfort. Der klappbare Doppeltisch kann auch zwischen die zweite und dritte Reihe geschoben werden und bietet eine ideale Fläche für verschiedenste Aktivitäten. Er verfügt über verschiedene Ablagemöglichkeiten und kann sogar geschlossen werden, um den Platzbedarf zu minimieren und zwischen den Sitzen zu verschwinden.


Das Platzangebot im E-Ulysse ist riesig

Sowohl in der 7-sitzigen "Wohnzimmer"-Variante als auch im 8-sitzigen Shuttle sind alle Rücksitze des E-Ulysse auf Schienen montiert, so dass sie mit einem einfachen Handgriff verschoben, verstellt oder sogar ausgebaut werden können.

Mit einem Kofferraumvolumen von 4.200 Litern in der Standardversion und 4.900 Litern in der Langversion (900 bzw. 1.500 Liter bei belegten Sitzen) ist das Ladevolumen mehr als ausreichend.


Viel Sicherheit

Mit an Bord sind zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, wie Verkehrszeichenerkennung, Spurverlassenswarnung, Toter-Winkel-Warner, Forward Collision Warning, aktive Notbremsfunktion, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) uvm.


Der E-Ulysse ist ab März in Deutschland und Österreich bestellbar und ab Mai zum geschätzten Preis von rund 50.000 Euro aufwärts erhältlich.


Quelle: Stellantis