top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Lancia kehrt mit dem Ypsilon nach Deutschland zurück

Sieben Jahre nach dem Rückzug aus dem deutschen Markt feiert die italienische Traditionsmarke ihr Comeback. Der vollelektrische Lancia Ypsilon baut auf der Plattform e-CMP der Stellantis Gruppe auf und ist mit einem 115 Kilowatt, also 156 PS starken E-Motor ausgestattet. Der Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 54 Kilowattstunden liefert genug Energie für eine Strecke von rund 400 Kilometer gemäß WLTP-Berechnung. An einer 100-kW-Ladestation kann die Batterie in 24 Minuten von 20 auf 80 Prozent gefüllt werden. Für das Interieur setzt Lancia auf recycelte Materialien und nachhaltig produzierte Rohstoffe, die am Laufzeitende des Fahrzeugs wiederverwertet werden können.


Bild: Lancia

Für eine Extraportion Fahrkomfort sorgt das auf den Namen S.A.L.A. getaufte System, welches die Funktionen von Audiosystem, Klimaanlage und Beleuchtung synchronisiert. So können beispielsweise per Knopfdruck oder Sprachbefehl die Ambientebeleuchtung und der Sound aufeinander abgestimmt werden. Ab Mitte 2025 soll der Stromer von Lancia hierzulande über die Straßen rollen. Deutschlandweit sind rund 25 Vertriebspartner für den erneuten Markteinstieg des legendären Autoherstellers vorgesehen.


Quelle: Lancia Pressemitteilung

Kommentare


bottom of page