top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Produktionshallen für E-Motoren im BMW Group Werk Steyr fertiggestellt

Die neuen Produktionshallen für Elektromotoren im BMW Group Werk in Steyr sind vor wenigen Wochen fertiggestellt worden. Seit September 2022 wurde daran gebaut, genau ein Jahr später fand das Richtfest statt. Der Zeitplan für das 105 mal 150 Meter große Gebäude mit insgesamt rund 60.000 Quadratmetern Produktionsfläche war nicht gerade großzügig bemessen.

Rund 300 Maschinen müssen in den nächsten Monaten aufgebaut werden, damit ab Juli dieses Jahres die Vorserienproduktion anlaufen kann. Klaus von Moltke, Leiter Motorenproduktion der BMW AG und des Werks Steyr, zeigt die wirtschaftliche Größenordnung auf: „Die Investitionen für die Maschinen und Anlagen für die E-Antriebsproduktion belaufen sich auf über 500 Millionen Euro. Das zeigt einmal mehr das Commitment der BMW Group für den Standort. Der Beginn der Serienproduktion für die Antriebe der Neuen Klasse ist für Herbst 2025 geplant.“


Die neugebaute Halle für die E-Antriebsmontage im BMW Group Werk Steyr (Bild: BMW Group)

Bis zum Ende der Dekade möchte BMW am Standort Steyr rund eine Milliarde Euro im Bereich Elektromotoren investieren. In Zukunft sollen in dem Werk jährlich mehr als 600.000 E-Antriebe produziert werden, parallel dazu werden auch weiterhin Verbrennermotoren gefertigt.


Comments


bottom of page