top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Studie belegt: Für Stromer sind Autohändler der wichtigste Absatzkanal

Auch wenn der Kauf von Elektroautos übers Internet heutzutage problemlos möglich ist, spielt der Kauf beim Händler vor Ort weiterhin eine wichtige Rolle. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Marktforschungsspezialisten von MiiOS und UScale. In der ersten Stichproben-Untersuchung dieser Art mit über 2.000 deutschsprachigen E-Auto-Fahrern haben beide Unternehmen in einer Gemeinschaftsstudie die Aspekte des Vertriebs, der Finanzierung und Versicherung von batteriebetriebenen Fahrzeugen online abgefragt.

Rund zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie ihren Stromer beim Händler vor Ort oder über dessen Webseite beziehen. Nur 21 Prozent der Befragten erwarben ihr Fahrzeug demnach online beim Hersteller, 4 Prozent bei einer anderen Online-Plattform.


Ausschlaggebend ist hierfür der hohe Informationsbedarf der Kunden. Obwohl sie in der Regel im Allgemeinen über das Thema Elektromobilität gut informiert sind, ist der Wissensstand zu Finanzierungsmöglichkeiten und Versicherungen verhalten. Während Hersteller und Versicherungen in diesem Feld eher passiv in Erscheinung treten, bleiben Autohändler deshalb der gewählte Partner, wenngleich die Zufriedenheit mit der Beratung ausbaufähig ist. „Für Versicherungsanbieter bleibt der Vertriebskanal Autohandel weiterhin eine große Herausforderung“ sagt Niklas Haupt, Geschäftsführer von MiiOS. „Autohändler haben zwar den direkten Kontakt zu den Autokäufern, nutzen aber oft nicht das sich bietende Potenzial mit Versicherungen. Zudem verändert sich das Geschäft hin zu All-Inclusive-Angeboten, wie zum Beispiel Auto-Abo. Dieser Trend wird sich angesichts der spezifischen Kundenerwartungen bei eAutos verstärken und bietet für Versicherer und Finanzdienstleister die Chance, Händler und Kunden hier mit einer perfekten Lösung zusammenzubringen.“


Darüber hinaus förderte die Studie, die im November und Dezember 2022 durchgeführt wurde, weitere interessante Ergebnisse zu Tage. So bleibt nur knapp jeder Vierte beim Kauf eines Elektroautos der bisherigen Fahrzeugmarke treu.


77 Prozent der Befragten wechselten demnach beim Umstieg vom Verbrenner die Fahrzeugmarke. Anstatt also nach Loyalität wurde als erstes nach der technischen Begeisterung entschieden, am zweitwichtigsten ist die Verfügbarkeit der jeweiligen Fahrzeuge und erst danach nach dem Preis.


In der kommenden Ausgabe unseres electricar Magazins präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse der von MiiOS und UScale durchgeführten Befragung im Detail.


Comments


bottom of page