top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Zero Motorcycles startet eigenes Förderprogramm

Bislang gibt es nur beim Erwerb elektrischer Autos umfangreiche Zuschüsse, Käufer elektrischer Zweiräder gehen leer aus. Der niederländische Elektromotorrad-Hersteller Zero Motorcycles ändert dies nun und gewährt zum Start in die neue Motorradsaison eine eigene Förderung. Im Rahmen der „Go Electric“-Förderprämie gewährt der Hersteller beim Kauf eines Elektrobikes der Jahrgänge 2023 und 2022 in Deutschland je nach Modell einen Nachlass in Höhe von 1.500 bis 3.500 Euro.


Bild Zero Motorcycles

So kostet etwa das Naked Bike SR nach Abzug der Prämie 17.440 Euro bei den deutschen Händlern. Der City-Flitzer FXE ist für 13.685 Euro erhältlich und das Flaggschiff-Modell DSR/X wechselt für rund 23.000 Euro den Besitzer. Darüber hinaus gilt die Förderung auch für die 11kW-Motorräder der Marke Zero, die bereits ab 16 Jahren mit dem A1-Führerschein gefahren werden dürfen.


Commenti


bottom of page