Elektro-Flaggschiff: Der BMW iX

Mit dem iX hat der Münchner Autobauer BMW sein drittes rein elektrisches Fahrzeug auf den Markt gebracht, welches aus der Konzeptstudie iNext aus dem Jahr 2018 hervorgegangen ist. Im Gegensatz zu den anderen Elektrofahrzeugen des deutschen Herstellers steht der iX auf einer eigenständigen Plattform, die Antriebseinheit ist jedoch die gleiche wie bei anderen BMW-Modellen.



Markantes Design und viel Platz


Die Front des BMW iX ziert ein wuchtiger und geschlossener Kühlergrill in Nierenform. Dahinter verbergen sich Kameras und zahlreiche Sensoren, die künftig autonomes Fahren gemäß Level 3 ermöglichen sollen. Flankiert wird er von zwei verhältnismäßig schmalen Scheinwerfern.


Im Innenraum offenbart der iX viel Platz für seine Passagiere – und das sogar auf dem Rücksitz. Besonders ins Auge sticht das freistehende 60 Zentimeter lange und gebogene Display. Es umfasst einen 12,3 Zoll großen Bildschirm zur Anzeige von Tacho und Co. sowie ein 14,9 Zoll Display. Viele Funktionen lassen sich per Sprachbedienung oder per Tasten am Lenkrad anwählen. Das iDrive Controller genannte Bedienungsrädchen auf der Mittelkonsole dient dazu, um durch die Fahrzeug- und Multimediafunktionen zu navigieren.


Der fünf Meter lange iX bietet viel Platz für Fahrer, Beifahrer und Passagiere auf dem Rücksitz.

Massenhaft Leistung für lange Wege


Der fünf Meter lange und 1,70 Meter hohe SUV bringt in etwa 2,5 Tonnen auf die Waage. Für den Vortrieb sorgen zwei Elektromotoren, die sich an der Vorder- und Hinterachse des Fahrzeugs befinden. Der iX ist in zwei Versionen erhältlich: Jene mit dem Namenszusatz xDrive40 schafft eine maximale Motorleistung von 240 kW, bei der Variante xDrive50 sind es 370 kW. Die Batteriekapazität beläuft sich auf 71 bzw. 105 kWh. Aufgrund dessen fällt auch die Reichweite dementsprechend aus. So reicht etwa die 71 kWh-Batterie für eine Strecke von bis zu 425 Kilometern gemäß WLTP-Reichweitenzähler. Beim xDrive50 mit dem größeren Energiespeicher ist nach WLTP-Messung eine Reichweite von etwa 630 Kilometer möglich.


Für eine möglichst hohe Reichweite sorgt eine intelligente Bremsautomatik. Mithilfe der Navigationsdaten und der Sensorik am Auto, insbesondere der Abstandsmessung zum Vorausfahrzeug, bremst und rekuperiert der Elektro-SUV ganz von allein. Ist der Wagen vor einer Kurve zu schnell, bremst er automatisch ab. Gleiches gilt vor einer Kreuzung, einem Kreisverkehr oder wenn ein langsameres Fahrzeug vor dem iX unterwegs ist.


Nachhaltigkeit bei der Produktion


Bei der Fahrzeugproduktion setzt BMW auf die Nutzung von ausschließlich erneuerbaren Energien. So werden beispielsweise die Batterien im Werk in Dingolfing mit 100 Prozent Ökostrom und die Aluminiumbauteile ausschließlich mit Strom aus Sonnenlicht hergestellt. Beim Interieur wird auf die Verwendung von naturbelassenen bzw. wiederverwerteten Materialien geachtet.


Das Erscheinungsbild des BMW iX basiert auf der Konzeptstudie iNext aus 2018. Lediglich wenige Änderungen wurden vorgenommen.

Neue Variante vorgestellt


Im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas haben die Münchner mit dem iX M60 eine neue Version des Elektro-SUV vorgestellt. BMW hat beim iX M60 ordentlich an der Leistungsschraube gedreht: Mit einer Maximalleistung von 455 kW sprintet er laut eigenen Angaben von 0 auf 100 km/h in rund 3,8 Sekunden. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Die Höchstleistung von 455 kW ist höchstens zehn Sekunden lang abrufbar. Ansonsten liefern die beiden Elektromotoren eine Leistung von 397 kW.


Die M60-Version wird voraussichtlich ab Juni 2022 erhältlich sein. Der Preis beträgt in etwa 130.000 Euro. Die Variante iX xDrive40 ist ab 77.300 Euro zu haben und für das Modell xDrive 50 beginnen die Preise bei 98.000 Euro.


  • Hersteller: BMW

  • Modell: iX

  • Antriebsart: Elektro

  • Leistung: 240 kW (xDrive40) / 370 kW (xDrive50)

  • Antriebsachse: Allrad

  • Reichweite: 425 km (xDrive40) / 631 km (xDrive50)

  • 0-100 km/h: 6,1 Sekunden (xDrive40) / 4,6 Sekunden (xDrive50)

  • Spitze: 200 km/h

  • Preis: 77.300 Euro (xDrive40) / 98.000 Euro (xDrive50)

  • Kofferraumvolumen: 500 l

  • Türen: 5