• Harald Gutzelnig

Google Maps zeigt uns in Zukunft auch energiesparende Routen an

Bereits vor einem Jahr hat der Mexikaner Rubén Lozano-Aguilera für Google das Grüne Blatt erfunden. Damit werden in Google Maps Routen gekennzeichnet, die besonders kraftstoffsparend sind. Bald auch in Deutschland.


Dabei analysiert die Software den Streckenverlauf. Gibt es viele Steigungen? Wie hoch ist das aktuelle Verkehrsaufkommen? Und bringt dann Vorschläge für Routen, die Energie sparen. Auf solchen Routen ist sogar ausgewiesen, wie viel Prozent an Energie man einsparen kann. Es lässt sich sogar die Antriebsart festlegen, also ob man elektrisch unterwegs ist oder mit einem Benziner oder einem Diesel. Auch kann man in den Einstellungen generell festlegen, dass energiesparende Routen bevorzugt werden sollen.


Beispielbild einer kraftstoffsparenden Route vom Süden Berlins in den Nordosten, signalisiert mit einem Blatt. Sie dauert 3 Minuten länger, spart dabei aber bis zu 18 % Benzin ein.

Im Laufe der nächsten Wochen soll das Feature in Deutschland ausgerollt werden. Etwas Geduld ist sicherlich gefragt.


Quelle: Google