top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

IAA Mobility 2023: electricar ist live vor Ort

Von 5. bis 10. September öffnet die Mobilitäts-Fachmesse IAA Mobility auf dem Münchner Messegelände ihre Pforten. Erstmals in diesem Jahr kooperiert die Fachmesse mit World New Energy Vehicle Congress, kurz WNEVC, nach eigenen Angaben der wichtigste Treff der Elektroautobranche. Nachhaltigkeit und innovative Technologien – das sind die Kernthemen der IAA Mobility, die gemäß ihrer neuen Definition dabei ist, sich von der reinen Automesse zu einer globalen Mobilitätsplattform zu transformieren. Auch Leichtkraftfahrzeuge und Fahrräder werden dementsprechend verstärkt in Szene gesetzt. Natürlich sind auch die Platzhirsche der Autobranche in München vertreten, allen voran BMW, Mercedes, der VW-Konzern, Opel, Renault und Ford sowie der chinesische Gigant BYD. Immer stärker treten zudem die Zulieferer in den Vordergrund. Konzerne wie Bosch, Continental, Brose, Magna oder Siemens präsentieren ihre neuesten technischen Innovationen.


Auch in diesem Jahr ist die Messe in zwei Bereiche gegliedert: Die Aussteller in den Messehallen bietet den Fachbesuchern spannende Einblicke in die Ideen, Konzepte und Innovationen für die Mobilität von morgen. Der sogenannte Open Space – der sich in der Stadt vom Marienplatz über den Odeonsplatz bis zum Königsplatz erstreckt – richtet sich an das breite Publikum. Er ist kostenfrei zugänglich, bietet bunt konzipierte Schauflächen und Teststrecken.


electricar Chefredakteur Armin Grasmuck lässt sich die diesjährige IAA Mobility nicht entgehen

Ein Höhepunkt in den Messehallen Riem ist der IAA Summit, eine internationale B2B-Plattform zum Thema Mobilität. Hier treffen sich Macher, Visionäre und Entscheider aus allen Segmenten, diskutieren Trends und präsentieren ihre Innovationen. Gehaltvolle Beiträge auf drei Bühnen und zwei Dialogflächen garantieren zudem die mehr als 500 Vortragenden aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik auf der IAA Conference. Diese Experten legen den Fokus in diesem Jahr auf die Zukunft von Auto, Fahrrad, Straße und Schiene. Sie befassen sich mit alternativen Antrieben genauso wie mit datengetriebenen Innovationen.


Besuchen Sie uns bei der IAA Mobility


Auch wir vom electricar Magazin sind in diesem Jahr bei der IAA Mobility vertreten. Unser Chefredakteur Armin Grasmuck sowie die Kollegen Johannes Edl und Manuel Aigner werden vor Ort anwesend sein und freuen sich auf den Austausch mit den Messebesuchern.



Besuchen Sie uns an unserem Messestand (Halle B2 – Nummer: 38) und unterhalten Sie sich mit unserem Team über die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich E-Mobilität sowie Kooperationsmöglichkeiten uvm. Außerdem erhalten Sie kostenlos eine Ausgabe des electricar Magazins an unserem Stand (solange der Vorrat reicht!).


Comments


bottom of page