top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

E-Autos: Neuzulassungen im Juni um 64 Prozent gestiegen

Im Juni 2023 wurden laut dem Kraftfahrt Bundesamt 280.139 Personenkraftwagen neu zugelassen. Dies entspricht einem Anstieg von 24,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit Ausnahme von BMW schafften alle deutschen Marken ein Zulassungsplus. Bei den Importmarken verzeichnete Tesla mit +176,6 Prozent die deutlichste Steigerung.


Quelle: KBA

52.988 batteriebetriebene Fahrzeuge wurden im Juni neu zugelassen. Dies sind 64,4 Prozent mehr als im Juni 2022. Ihr Anteil an den Neuzulassungen beträgt mittlerweile 18,9 Prozent. Innerhalb der ersten sechs Monate zeigte sich bei dieser Antriebsart ein Anstieg von 31,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, keine Antriebsart erreichte im Vergleichszeitraum einen höheren Wert. Den größten Anteil bei den neu zugelassenen Fahrzeugen verzeichneten Benziner mit 35,6 Prozent. Bei den dieselbetriebenen Autos beläuft sich der Anteil auf 16,7 Prozent.


Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging im Juni um -2,3 Prozent zurück und betrug 115,1 g/km. Wird das gesamte erste Halbjahr betrachtet, so liegt dieser Wert bei 121 g/km.


Quelle: KBA

bottom of page