• Harald Gutzelnig

Elektro-Roadster Konzeptfahrzeug soll als Polestar 6 in Produktion gehen

Polestar bestätigt die Pläne, sein Elektro-Roadster Konzeptauto als Serienfahrzeug mit dem Modellnamen Polestar 6 zu produzieren. Die Markteinführung ist für 2026 angedacht.



Das Konzeptauto wurde im März in Los Angeles als Polestar O₂ vorgestellt. Das Hardtop-Cabriolet basiert auf Polestars maßgeschneiderter Plattform aus geklebtem Aluminium. Es wurde in-house entwickelt und verfügt über die leistungsstarke 800-Volt-Elektroarchitektur, die bereits für den Polestar 5 bestätigt wurde. Polestar strebt Dual Motor-Antrieb sowie eine Leistung von bis zu 650 kW (884 PS) an. Die Beschleunigung von 0 auf 100 soll in 3,2 Sekunden erfolgen, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 250 km/h angegeben.


Zunächst sollen 500 nummerierte Exemplare einer speziellen „LA Concept“-Version als „Polestar 6 LA Concept edition“ produziert werden. Sie werden exklusiv mit dem einzigartigen "Sky"-blauen Exterieur, dem hellen Lederinterieur und den speziellen 21-Zoll-Rädern des ursprünglichen Polestar O₂-Konzeptautos ausgestattet sein.


Weitere Informationen und die Möglichkeit, einen Produktionsslot vorab zu reservieren, finden Interessierte unter polestar.com/polestar-6.