top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Top-Innovation: Ladeboardsteine von Rheinmetall




Der in Düsseldorf ansässige Technologiekonzern Rheinmetall hat mit den Ladebordsteinen eine Ladelösung entwickelt, die sich nahezu unsichtbar ins Stadtbild einfügt. Die erforderliche Elektronik wird dabei einfach in den Bordstein integriert. Fahrzeuge lassen sich dadurch direkt am Straßenrand aufladen, ohne lange Kabel über Gehwege legen zu müssen. Das System ist so konzipiert, dass die einzelnen Ladepunkte einfach gewartet und sich in eine bereits vorhandene Ladeinfrastruktur integrieren lassen.


Aktuell werden die Ladebordsteine, die E-Autos mit einer Leistung von bis zu 22 kW laden können, einem umfangreichen Langzeittest unterzogen.

Comments


bottom of page