top of page
  • AutorenbildArmin Grasmuck

Vorgestellt: SKODA ENYAQ

Neue Logos, neue Technik und neue Finessen: Skoda hat seine vollelektrische Modellfamilie inhaltlich und optisch im großen Stil aufgewertet. Der Enyaq ist künftig nur noch durch die Zahl hinter dem Modellnamen sowie durch die Embleme der Spitzenvarianten RS und Laurin & Klement zu unterscheiden. Speziell was die technischen Komponenten betrifft, hat der Stromer des tschechischen Produzenten kräftig draufgepackt. Mehr Leistung, mehr Beschleunigung, mehr Geschwindigkeit, mehr Reichweite – und auch mehr Kraft an der Ladesäule.

In knapp einer halben Stunde kann etwa die Batterie des Enyaq 85 am Schnelllader von zehn auf 80 Prozent mit Strom gefüllt werden. Sind die Akkus vollständig geladen, schafft der E-Skoda bis zu 563 Kilometer nach WLTP-Standard, in der Coupé-Variante sogar noch zehn Kilometer mehr.


Spritziger im Antritt


Der Elektromotor an der Hinterachse schiebt nun mit bis zu 210 Kilowatt, umgerechnet 286 PS, an. Deutlich zu spüren im Antritt, von null auf hundert Stundenkilometer ist der frisch aufgepeppte Enyaq jetzt rund zwei Sekunden schneller als zuvor. Selbstverständlich profitieren auch die allradgetriebenen Stromer von dem umfangreichen Update der Antriebstechnik, dass sie kraftvoller, spritziger und ausdauernder macht.


Als einer der entscheidenden Faktoren wirkt hier die Wärmepumpe, die zu mehr Effizienz beiträgt. Sie startet automatisch, sobald der Fahrer über das Navigationssystem eine Schnellladestation ansteuert, kann jedoch auch manuell über den Touchscreen zugeschaltet werden.


In diesem zentral angeordneten Steuerelement arbeitet das Infotainment zudem über die neue Software-Version 4.0, die über eine komplett frisch gestaltete Oberfläche bedient werden kann und, verglichen mit den früheren Programmen, vieles zu entkrampfen scheint. Der Bildschirm ist nun intuitiver handzuhaben und sämtliche Funktionen des Fahrzeugs schnell, einfach und bequem zu regeln, verspricht der Hersteller.



Preislich stabil


Auch das virtuelle Cockpit hinter dem Lenkrad sowie das Head-up-Display sind neu gestaltet worden. Und Laura, die Sprachassistentin im Skoda, setzt die Befehle nun noch konsequenter um. Zur Kontrolle werden die Worte des Fahrers in Echtzeit auf das Display übertragen.

Wohlwollend dürften die Kunden zudem ­registrieren, dass der umfangreich aufgewertete Enyaq preislich stabil bleibt. Die SUV-Modelle starten auch in Zukunft bei 44.200 Euro, knapp 7.000 Euro mehr kostet das günstigste Coupé. Neues Spitzenmodell ist der Enyaq L&K, eine Hommage an die Gründerväter des traditionsreichen Unternehmens, Vaclav Laurin und Vaclav Klement.

In diese sportlich, elegant und edel gestaltete Version des rein elektrischen Skoda sind alle technischen Innovationen integriert. Auch ist der Enyaq L&K durch exklusive Merkmale außen wie innen zu erkennen, etwa die feinen Stoßfänger in Platingrau, die Fensterrahmen in Chrom und das Crystal Face, diese mit 131 LED beleuchtete Frontpartie.


Doppelt interessant für die Verantwortlichen der Fuhrparks und Flotten von Unternehmen: Der Enyaq hat sich auch als Dienstfahrzeug nachhaltig bewährt. Rund die Hälfte der zugelassenen Stromer aus dem Hause Skoda sind Geschäftswagen. Es liegt auf der Hand, weil sie neben der bewährten Technik auch mit großzügigem Platzangebot und Komfort im Zeitgeist punkten können.


Großzügiges Platzangebot


Das Volumen von 585 Litern im Gepäckraum, bei umgeklappten Rücksitzen bis zu 1.710 Liter, ist in dieser Fahrzeugklasse herausragend. Es bietet dem Fahrer, geschäftlich wie privat, volle Flexibilität bei ausgereiftem Fahrgenuss.

Neue Qualitätsmerkmale bieten auch die Vordersitze in der L&K-Variante: Sie sind mit Belüftung und Massagefunktion ausgestattet und können über den Touchscreen gesteuert werden. Die Pedale strahlen in der Topversion im einzigartigen Aluminiumdesign.

Technische Daten

Hersteller

Skoda

Modell

Enyaq

Antriebsart

Elektro

Leistung

ab 132 kW / 180 PS

Masse / Gewicht

4.649 x 1.879 x 1.619 mm / 1.992 kg

Antriebsachse

Hinterrad oder Allrad

Türanzahl

5

Kofferraumvolumen

585 bis 1.710 l

Reichweite

379-573 km (WLTP)

0-100 km/h

ab 6,4 Sekunden

Spitze

160-180 km/h

Preis

ab 44.200 Euro





Comments


bottom of page