• Philipp Lumetsberger

Auto-Abo: Zukunftsmodell

Wir werfen einen Blick auf diese neue Form der Autofinanzierung und haben uns einige Anbieter im Detail angesehen.


Während Abo-Modelle in etlichen Bereichen wie beispielsweise beim Musik- und Videostreaming oder der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln bereits üblich sind, ist dies im Automobilbereich noch eine relativ junge Finanzierungsform.

Im Vergleich zum klassischen Fahrzeugkauf oder Leasing ist das Auto-Abo eine unkompliziertere Möglichkeit um an einen Neuwagen zu kommen. Die monatlich zu entrichtende Rate deckt bis auf die Kosten für Treibstoff bzw. Strom sowie den Besuch einer Autowaschanlage sämtliche Leistungen wie Steuern, Versicherung und Wartung ab. Generell gilt allerdings: Je teurer das Fahrzeug ist, desto höher ist auch die monatliche Rate.

Für die Kunden ist es aufgrund der fixen Monatsraten wesentlich einfacher, die tatsächlich anfallenden Fahrzeugkosten im Blick zu behalten. Außerdem müssen sich die Abonnenten nicht um die Zulassung sowie den Abschluss und die Zahlung der Versicherung kümmern, da dies von dem jeweiligen Anbieter erledigt wird. Darüber hinaus kann auch das Thema Wertverlust bei einem Auto-Abo zur Gänze vernachlässigt werden. Der Abschluss eines Abos lässt sich in der Regel direkt online erledigen und die Fahrzeuge werden in vielen Fällen gegen eine Gebühr direkt vor die Haustüre geliefert.


Die monatliche Rate deckt bis auf die Stromkosten alles ab.


Nicht für jeden möglich


Anders als beim Neukauf gibt es mehrere Voraussetzungen, um ein Auto-Abo abschließen zu können. Bei vielen Anbietern reicht es nicht aus, volljährig zu sein und einen Führerschein zu besitzen. Sie setzen eine Fahrpraxis von mindestens drei Jahren sowie ein Mindestalter voraus, um sich gegen Schadensfälle abzusichern. Vereinzelt wird auch die Altersobergrenze mit 75 Jahren festgelegt. Darüber hinaus ist eine positive Bonitätsprüfung eine Grundvoraussetzung, um einen Abo-Vertrag abschließen zu können.


Vorsicht bei zusätzlichen Kosten

Die Vertragslaufzeit eines Auto-Abos variiert je nach Anbieter zwischen einem und 24 Monaten. Je länger der Vertrag läuft, umso günstiger wird die monatliche Rate. Zahlreiche Anbieter bieten zudem einen Fahrzeugwechsel nach einem gewissen Zeitraum an. Obwohl die Kosten eines Auto-Abos in der Regel wesentlich transparenter sind als beim Leasing, gibt es in manchen Fällen zusätzliche Kosten, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. So verlangen manche Anbieter beispielsweise eine Bereitstellungsgebühr bei Vertragsabschluss. Außerdem sind in den monatlichen Abogebühren eine bestimmte Menge an Freikilometern enthalten. Wird diese überschritten, werden pro gefahrenem Kilometer zusätzliche Kosten verrechnet. Außerdem sollten Sie auch die Kündigungsfrist beachten. Diese kann mitunter bis zu drei Monate lang sein.


0,2 %

Marktanteil hatten Auto-Abos im Jahr 2020. Experten gehen jedoch von einem Sprunghaften Anstieg auf bis zu 40% bis zum Jahr 2030 aus.


Vorteile auch für Unternehmen


Aber nicht nur für Privatkunden, sondern auch für Unternehmen bietet diese Finanzierungsform Vorteile. So sind beispielsweise die Fuhrparkkosten aufgrund der fixen Monatsbeträge wesentlich besser kalkulierbar. Aber auch der mit der Fahrzeugverwaltung operative Aufwand lässt sich mithilfe eines Auto-Abos deutlich reduzieren. Darüber hinaus entfällt das Risiko des Wertverlusts. Aufgrund der Möglichkeit eines regelmäßigen Fahrzeugwechsels ist zudem sichergestellt, dass der Firmenfuhrpark technisch immer auf dem neusten Stand ist.


Finanzierungsmodell mit enormem Wachstumspotenzial


Schätzungen zufolge wurden im Jahr 2020 in Deutschland 40.000 Auto-Abos abgeschlossen. Dies entspricht einem Marktanteil von 0,2 Prozent. Das Finanzierungsmodell „Auto-Abo“ ist somit aktuell noch eine Randerscheinung am deutschen Fahrzeugmarkt. Laut zwei durchgeführten Studien von IBM-CAR und Fleetpool-CAR in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer steht diesem Modell allerdings eine rosige Zukunft bevor. Für das Jahr 2030 prognostiziert die wissenschaftliche Untersuchung einen Anstieg der Auto-Abos auf bis zu eine Million pro Jahr bzw. einem Marktanteil von 40 Prozent.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige ausgewählte Anbieter vor.



Für Unternehmen sind die monatlichen Kosten dank eines Auto-Abos einfacher kalkulierbar.



https://www.finn.auto/


Der in München beheimatete Auto-Abo-Anbieter finn.auto bietet seit dem Jahr 2019 Abos für Fahrzeuge sämtlicher Antriebsarten von verschiedenen Herstellern an. In der monatlichen Rate sind 1.000 Frei-Kilometer inkludiert, zusätzliche Kilometer-Pakete bis maximal 5.000 Kilometern lassen sich optional hinzubuchen. Der Selbstbehalt im Falle eines Schadens beträgt bis zu 500 Euro.


Für die Zustellung der Fahrzeuge verrechnet der Anbieter keine zusätzlichen Gebühren. Dieses Angebot gilt deutschlandweit, mit Ausnahme der Inseln. Um ein Abo abschließen zu können, muss der Kunde zwischen 23 und 75 Jahre alt sein, seinen Wohnsitz in Deutschland haben und über eine in der EU gültige Fahrerlaubnis mit dreijähriger Fahrpraxis verfügen. Außerdem wird die Bonität der Privat- und Geschäftskunden vorab geprüft. Anhand der Bonität wird die bei Vertragsabschluss fällige Kaution für das Fahrzeug berechnet.


Altersgrenze für Abos: Zwischen 23 und 75 Jahren


Technische Daten

Startgebühr: Keine

Zustellungsgebühren: Keine

Inklusivkilometer: max. 5.000 km / Monat

Kosten pro Mehrkilometer: 0,12 - 0,25 €

Selbstbehalt Versicherung: 500 €

Mindestalter: 23 Jahre


FIAT 500 E Reichweite: 321 km

Leistung: 87 kW

251€ pro Monat





BMW iX3

Reichweite: 458 km

Leistung: 210 kW

646 € pro Monat


TESLA MODEL 3 Reichweite: 580 km

Leistung: 355 kW

789 € pro Monat






www.e-flat.com


Im Vergleich zu den restlichen Abo-Anbietern bietet eFlat seine Fahrzeuge zu besonders günstigen Monatsraten an. Allerdings umfasst das Sortiment ausschließlich Elektrofahrzeuge des chinesischen Herstellers Baojun. Eine niedrige Mindestlaufzeit sowie die geringen Voraussetzungen, die der Fahrer erfüllen muss, um ein Abo abschließen zu können, sollen das Fehlen bekannter Automarken aufwiegen.

Die Bereitstellungsgebühr beträgt zwischen 167 und 327 Euro für Gewerbetreibende und fällt im Vergleich dementsprechend hoch aus. Zusätzlich zur Monatsgebühr ist das eFlat-Paket für bis zu 84 Euro pro Monat nötig, um Leistungen wie TÜV, Vollkaskoversicherung oder Wartung in Anspruch nehmen zu können. Unternehmen können auf Wunsch das Fahrzeug auch beschriften lassen.

Das eFlat-Sortiment umfasst nur Modelle des Herstellers Baojun. Technische Daten Startgebühr: 167 € bzw. 327 €

Zustellungsgebühren: keine Angabe

Inklusivkilometer: 5.000 km / Jahr

Kosten pro Mehrkilometer: 0,125 - 0,168 €

Selbstbehalt Versicherung: 1.000 €

Mindestalter: Keines



BAOJUNe320 Reichweite: 320 km

Leistung: 68 kW

126 € pro Monat




BAOJUN e1 PRO Reichweite: 130 km

Leistung: 75 kW

126 € pro Monat



BAOJUN e3 Reichweite: 130 km

Leistung: 49 kW

75 € pro Monat





www.like2drive.de


Bei like2drive lassen sich Fahrzeuge wahlweise für 6, 12, 18 oder 24 Monate abonnieren. Das Angebot umfasst neben klassischen Verbrennern auch Hybrid- und Elektrofahrzeuge von 14 verschiedenen Herstellern. Je nach gewählter Laufzeit sind 10.000 (12-Monats-Abo) oder 20.000 (24-Monats-Abo) Freikilometer im Abo inkludiert. Die Anzahl der Freikilometer kann allerdings nicht erhöht werden. Die Abholung der Fahrzeuge an einem der fünf Standorte ist kostenfrei. Für die Zustellung werden 167 Euro (exkl. MwSt) verrechnet.


Besonders praktisch ist, dass like2drive keinerlei Kündigungsfristen festgelegt hat. Das Abo endet automatisch nach dem Ende der Laufzeit. Eine Kündigung ist somit nicht erforderlich. Für den Vertragsabschluss ist eine positive Bonitätsprüfung sowie ein Mindestalter von 21 Jahren erforderlich. Sämtliche Fahrzeuge für Business-Kunden punkten zusätzlich durch eine Top-Ausstattung.


Das Auto-Abo endet automatisch nach dem Ende der Laufzeit.


Technische Daten

Startgebühr: Keine

Zustellungsgebühren: 167 €

Inklusivkilometer: bis zu 20.000 km / Jahr

Kosten pro Mehrkilometer: 0,13 - 0,21 €

Selbstbehalt Versicherung: 750 € (VK) / 300 € (TK)

Mindestalter: 21 Jahre



OPEL CORSA-e ULTIMATE Reichweite: 337 km

Leistung: 100 kW

300 € pro Monat



PEUGEOT E-208 GT Reichweite: 340 km

Leistung: 100 kW

310 € pro Monat




MERCEDES EQA PROGRESSIVE Reichweite: 486 km

Leistung: 140 kW

435 € pro Monat





www.cluno.com


Cluno ist bereits seit 2017 auf dem Markt aktiv. Die Mindestlaufzeit des Abos beträgt sechs Monate. Nach Ablauf dieser Frist können Kunden das Fahrzeug austauschen oder weiter nutzen. Wird das Abo nicht gekündigt, verlängert sich dieses nach der Mindestlaufzeit automatisch. Mit drei Monaten ist die Kündigungsfrist allerdings sehr lang. Darüber hinaus ist das Angebot mit insgesamt acht Hybrid- und Elektrofahrzeugen aktuell sehr gering.


Bei Abschluss eines Abos ist eine Startgebühr in Höhe von 251 Euro (exkl. MwSt) zu entrichten. Die Zustellung an den Wunschort schlägt mit 184 Euro zu Buche. Allerdings bietet Cluno gelegentlich spezielle Aktionen an, bei denen diese Gebühren entfallen.


Pro Monat sind in dem Paketpreis 1.250 Freikilometer enthalten. Für jeden mehr gefahrenen Kilometer zahlen Unternehmen 17 Cent.


Die Mindestlaufzeit eines Auto-Abos beträgt sechs Monate.


Technische Daten

Startgebühr: 251 €

Zustellungsgebühren: 184 €

Inklusivkilometer: 1.250 km / Monat

Kosten pro Mehrkilometer: 0,17 €

Selbstbehalt Versicherung: 1.000 € (VK) / 500 € (TK)

Mindestalter: 23 - 25 Jahre



BMW i3 Reichweite: 260 km

Leistung: 135 kW

361 € pro Monat




NISSAN LEAF N-CONNECTA Reichweite: 270 km

Leistung: 110 kW

419 € pro Monat




MINI COUNTRYMAN HYBRID Reichweite: 61 km (elektr.)

Leistung: 165 kW

470 € pro Monat




www.insta-drive.com


Unter dem Schlagwort “EASING” bietet Instadrive seine Auto-Abos mit flexibler Laufzeit in Deutschland und Österreich an. Das Fahrzeugangebot umfasst Elektroautos von 16 verschiedenen Herstellern. Nach Vertragsende haben Kunden die Möglichkeit, das Fahrzeug weiterzufahren, zu wechseln oder zurückzugeben. Außerdem lassen sich die Fahrzeuge vorab individuell konfigurieren.


Bei Vertragsabschluss fallen keine Zusatzgebühren an und es gibt auch keine sonstigen Hürden wie beispielsweise ein Mindestalter. Dafür ist allerdings eine einmalige Anzahlung zu entrichten. Neben den Kosten für Versicherung, Wartung, Reifen und Zulassungsgebühren sind durch die Rate auch die Kosten für die Autobahnvignette abgedeckt. Wahlweise können die Fahrzeuge selbst bei einem ausliefernden Fahrzeughändler in der Umgebung abgeholt oder gegen eine einmalige Gebühr nach Hause geliefert werden.


Die monatliche Rate deckt auch die Kosten der Autobahnvignette ab.


Technische Daten

Startgebühr: keine Angabe

Zustellgebühren: 208 €

Inklusivkilometer: max. 60.000 km / Jahr

Kosten pro Mehrkilometer: 0,167 €

Selbstbehalt Versicherung: 500 €

Mindestalter: Keines



VW e-up! Reichweite: 260 km

Leistung: 61 kW

212 € pro Monat



HYUNDAI IONIQ 5 LR Reichweite: 485 km

Leistung: 160 kW

340 € pro Monat



OPEL VIVARO-e CARGO Reichweite: 329 km

Leistung: 100 kW

250 € pro Monat






www.vivelacar.at


Auch das 2019 gegründete Start-up ViveLaCar bietet die Auto-Abos in Deutschland und Österreich an und ist eine Plattform ohne Markenbindung. Die Fahrzeuge kommen ausschließlich von autorisierten Vertragshändlern der jeweiligen Fahrzeugmarke. Der Vertrag wird grundsätzlich auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und ist jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündbar. Für jedes Auto sind außerdem sechs verschiedene Pakete mit unterschiedlicher Kilometer-Anzahl verfügbar. Die Spanne reicht dabei von 200 bis 2.500 Kilometern pro Monat.


Neben einer Überprüfung der Bonität muss bei Vertragsabschluss eine Kaution hinterlegt werden, die nach dem Abo-Ende zurückgezahlt wird. Darüber hinaus setzt der Anbieter ein Mindestalter von 21 Jahren voraus. Fahrzeuge bis zu einer Leistung von 99 kW sind davon ausgenommen.


Auto-Abos laufen nach Vertragsabschluss zeitlich unbefristet.


Technische Daten

Startgebühr: Keine

Zustellgebühren: 1 € (Aktion, sonst: 166 €)

Inklusivkilometer: max. 2.500 km / Monat

Kosten pro Mehrkilometer: 0,12 - 1,30 €

Selbstbehalt Versicherung: 1.000 €

Mindestalter: Keines



SEAT MII ELECTRIC PLUS Reichweite: 259 km

Leistung: 61 kW

490 € pro Monat




PEUGEOT E-208 ALLURE Reichweite: 340km

Leistung: 100kW

636€ pro Monat




MAZDA Reichweite: 340km

Leistung: 100kW

636€ pro Monat