• Harald Gutzelnig

City Transformer bekommt 10 Mio. Dollar zur Finanzierung des faltbaren Mikroautos CT-1

Der CT-1 des Start-ups mit Sitz in Tel Aviv ist ein zweisitziges, vierrädriges Elektro-Mikroauto, das seinen Radstand so verändern kann, dass es auf engstem Raum parken kann.



Der E-Stadtflitzer lässt sich quasi zusammenschieben, um schlussendlich in eine Parklücke mit einem Meter Breite und 2,5 Meter Länge oder umgekehrt zu passen, was im Vergleich mit einer Limousine für vier Stellflächen reicht. Wird das Fahrwerk ausgeklappt, ist der CT-1 1,4 Meter breit und liegt stabil auf der Straße. Der Durchmesser des Wendekreises wird mit 8,5 Metern angegeben.

Zwei 7,5 kW Elektromotoren ermöglichen eine Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h und mit einer Akku-Ladung schafft man bis zu 180 km. Die Beschleunigung wird mit 5 Sekunden angegeben, allerdings nicht von 0 auf 100, sondern nur auf 50 km/h, was für den Stadtverkehr vollkommen ausreichend ist.


Die gesammelten 10 Millionen Dollar werden City Transformer dabei helfen, seine Pläne für die Markteinführung des CT-1 voranzutreiben. Die Serienproduktion soll 2024 beginnen.


Wer Interesse hat, der kann das Auto jetzt schon reservieren. Gegen eine Anzahlung von 150 Euro bekommt man den Zweisitzer zum Pre-order-Preis von 12.500 Euro. Der endgültige Preis wird bei 16.000 Euro liegen.