top of page
  • AutorenbildHarald Gutzelnig

Der MINI Countryman wird vollelektrisch und in Deutschland produziert

Der MINI Countryman ist mit seinen fünf Türen das größte Modell der MINI Fahrzeugfamilie und führt die Marke in die Ära lokal emissionsfreier Elektromobilität.



Seit 2017 bietet BMW mit dem MINI Cooper SE Countryman erstmals ein Plug-in Hybrid-Modell mit einem zusätzlichen 65 kW/88 PS starken Elektromotor an der Hinterachse an. Die neue Generation des größten MINI Modells fährt allerdings nun vollelektrisch und lokal emissionsfrei.


Der MINI Countryman E ist das erste vollelektrische Modell der Marke und leistet 140 kW/191 PS, während der MINI Countryman SE ALL4 das erste allradgetriebene Elektrofahrzeug von MINI ist und eine Leistung von bis zu 230 kW/313 PS bietet.


Die Batteriekapazität beträgt 64,7 kWh, was eine geschätzte Reichweite von ca. 450 Kilometern ermöglicht. Der neue MINI Countryman setzt auf größtmögliche Umweltverträglichkeit, indem er auf sämtliche Dekorelemente im Exterieur und Interieur verzichtet und hochwertige, recycelte Materialien verwendet.


Und „mini“ ist im Fall des Countryman genaugenommen nur die Marke. Mit seiner um 13 Zentimeter auf rund 4,4 m gestiegenen Länge bietet er relativ viel Platz für die Insassen. Die Höhe wuchs um fast sechs Zentimeter auf nunmehr 1,61 m.


Produziert wird der Countryman ab November 2023 in Deutschland, Preise sind noch nicht bekannt.


Quelle: BMW

Comments


bottom of page