top of page
  • Harald Gutzelnig

Erster Auftritt der neuen VW-Limousine ID.7 auf der CES 2023

VW hat auf der CES in Form einer smart getarnten Studie seine erste vollelektrische Oberklasse-Limousine auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) präsentiert.



Die getarnte Limousine ist im Digital-Camouflage-Design mit einer Fahrzeuglackierung versehen, die den ID.7 interaktiv zum Leuchten bringt. 40 Schichten Lack wurden aufgetragen, die mal leitend und mal isolierend sind. 22 separat ansteuerbare Areale des Fahrzeugs werden unterhalb der obersten Lackschicht unter Strom gesetzt, damit sie leuchten. Koppelt man das Ganze an eine Soundanlage, wird der Rhythmus über das Aufleuchten einzelner Bereiche sichtbar.


Nach dem ID.3, ID.4, ID.5 und ID.6 (nur in China) sowie dem neuen ID. Buzz, wird der ID.7 das insgesamt sechste Modell der ID. Familie sein. Es soll in den drei Hauptmärkten China, Europa und Nordamerika auf den Markt kommen.



Technische Details sind Mangelware. Lediglich die ungefähre Reichweite wird von VW mit diesen Worten angegeben: „Die Reichweite beträgt etwa bis zu 700 Kilometer (WLTP).“


Die Weltpremiere der Serienversion ist im zweiten Quartal 2023 zu erwarten.


Quelle: VW

bottom of page