top of page
  • AutorenbildHarald Gutzelnig

Inster: Elektrokleinwagen von Hyundai für weniger als 25.000 Euro

Der Honda e ist gegangen, der Hyundai Inster kommt. Auf den ersten Blick könnte man sie verwechseln. Allerdings: Der Preis des Inster ist heiß. Unter 25.000 soll er kosten und mit einer Ladung 350 km weit kommen.



Zwei Motor- und zwei Akku-Varianten werden angeboten. Eine mit 97 PS und einer Batterie mit 42 kWh Kapazität und eine größere mit 115 PS und einer 49 kWh-Batterie. Die Reichweiten sind demnach unterschiedlich: 300 km für den kleinen Inster, 350 für den großen.


Der Verbrauch sollte bei beiden Variante mit rund 15 kWh pro 100 Kilometer recht gering sein. Allerdings erfolgt die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erst unmittelbar vor der Markteinführung. Und die ist für Ende 2024 geplant.



Mit den schlanken Abmessungen von 3,83 x 1,61 x 1,57 m (l x b x h) fungiert der Inster als Stadtflitzer, der aber viel Platz im Innenraum bietet. Vorerst für vier Passagiere und Gepäck mit einen Volumen von 238 bzw. 351 Litern. Praktisch: Alle Sitze – auch der Fahrersitz – lassen sich umklappen, und die im Verhältnis 50:50 geteilten Sitze der zweiten Reihe können zudem in der Länge verschoben werden. Dies erklärt auch die unterschiedlichen Kofferraumgrößen von 238 und 351 Litern.


Vor Anfang 2025 werden wir den Inster wohl nicht auf Europas Straßen sehen. Fix ist, dass der Preis unter 25.000 Euro liegen wird.


Quelle: Hyundai

Comentários


bottom of page