top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Opel Movano Electric: Neuer E-Transporter mit jeder Menge Assistenzsystemen

Vor wenigen Tagen hat der Rüsselsheimer Autohersteller Opel die Neuauflage seines Transporters Movano präsentiert. Mit seinen unzähligen Konfigurationsmöglichkeiten, einem Ladevolumen von bis zu 17 Kubikmetern und einer Nutzlast von bis zu zwei Tonnen ist er laut eigenen Angaben für nahezu jedes Gewerbe geeignet. Vor allem aber führt Opel mit dem neuen Movano Electric seine Elektrifizierungsstrategie konsequent fort. Der Elektro-Transporter fährt mit einem starken Elektromotor vor: 200 kW bzw. 270 PS und 400 Newtonmeter direkt anliegendes Drehmoment sorgen für satte Leistung. Dank neuer 110 kWh-Batterie kann der Stromer bis zu 420 Kilometer gemäß WLTP ohne Ladestopp zurücklegen. Je nach Situation kann zwischen drei verschiedenen Fahrmodi gewählt werden: Normal, Eco und Power. Über die Schaltwippen am Lenkrad lassen sich zudem vier Rekuperationsstufen beim Bremsen einstellen.


Bild: Opel

Das neugestaltete Cockpit bietet optional ein farbiges 7-Zoll-Fahrerinfodisplay und ein Infotainmentsystem mit einem bis zu 10 Zoll großen Touchscreen. Das kabellose aufladen des Smartphones ist ebenso möglich wie der schlüssellose Zugang und Start des Fahrzeugs. Für mehr Fahrkomfort kommen bei der Movano-Neuauflage zahlreiche neue Assistenzsysteme zum Einsatz. Konkret handelt es sich dabei unter anderem einen Müdigkeitswarner, einen Spurhalte-Assistent, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, 360-Grad-Parksensoren, ein Parkassistent sowie ein digitaler Rückspiegel, der die Rundumsicht weiter verbessert. Insgesamt 22 neue Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer.

Zum Preis gibt es noch keine Angaben. Allerdings soll der neue Opel Movano Electric schon in wenigen Wochen vorbestellt werden können.


Comments


bottom of page