• Philipp Lumetsberger

Rimac Nevara erzielt neuen Geschwindigkeitsrekord

Der kroatische Autobauer Rimac, der unter anderem für seine elektrischen Supersportwagen bekannt ist, hat mit dem Nevara Geschichte geschrieben. Bei einer Testfahrt auf der Strecke von Automotive Testing in Papenburg (Niedersachsen) erreichte der Stromer eine Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h. Damit gilt der Rimac Nevara als schnellste Elektroauto der Welt, das in Serie gefertigt wird.


Bild: Rimac Automobili

Um diesen Rekord erzielen zu können, wurde das Fahrzeug in seinen Höchstgeschwindigkeitsmodus versetzt, außerdem wurde bei den aerodynamischen Einstellungen auf ein Gleichgewicht zwischen Luftwiderstand und Abtrieb geachtet. Dadurch wurde die größtmögliche Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten sichergestellt.

Besitzer eines Nevara kommen allerdings nur in wenigen Ausnahmefällen in den Genuss, den Stromer auf über 400 km/h zu beschleunigen, denn ab Werk wird das Elektroauto bei 352 km/h abgeregelt. Künftig soll es allerdings im Rahmen spezieller Events die Möglichkeit geben, die Geschwindigkeitsbegrenzung temporär auszuschalten und den Sportwagen mit mehr als 400 km/h bewegen zu können.


Quelle: Rimac Automobili Pressemitteilung