• Christoph Lumetzberger

Alles unter Strom

XC40 Recharge pure electric: Der erste vollelektrische Volvo im Check



Bereits seit einiger Zeit tummelt sich Volvo erfolgreich im breit aufgestellten Markt der Plug-In-Hybriden. Da lag es auf der Hand, dass der schwedische Premium-Automobilhersteller über kurz oder lang auch das Segment der Vollzeitstromer bedienen wird. Dies ist jetzt in Form des XC40 Recharge Pure Electric geschehen, der seit Oktober des abgelaufenen Jahres im belgischen Gent vom Band läuft.


Das erste von mehreren vollelektrischen Fahrzeugen aus dem Hause Volvo, die für die nächsten Jahre angekündigt wurden, leistet einen wichtigen Beitrag zu den selbst auferlegten Klimazielen des Unternehmens. Bis 2025 sollen die CO2-Emissionen pro Auto um 40 Prozent gesenkt werden, dann soll die Hälfte des Fahrzeug-Absatzes auf reine E-Autos entfallen, der Rest auf Hybridfahrzeuge.


Die Nachfrage nach dem XC40 Recharge Pure Electric ist hoch: Laut Volvo ist das Produktionsvolumen aus dem Herbst 2020 bereits zur Gänze verkauft worden und die Auftragsbücher sind auch für die nächsten Monate prall gefüllt. Somit scheint der eingeschlagene Weg nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich gesehen der richtige gewesen zu sein.


Von 0 auf 80

-

Laut Hersteller soll die mächtige Batterie des Vollzeitstromers an Schnellladesäulen in nur 40 Minuten auf 80 Prozent Ladekapazität aufgeladen werden können.on 0 auf 80


Gewohnte Umgebung


Käufer vergangener Tage werden sich auch in der vollelektrischen Variante eines Volvos sofort wie zu Hause fühlen. Hochwertige Materialien, gepaart mit einer präzisen Verarbeitung prägen das Bild des Wagens, sowohl außen, als auch im Cockpit. Die elektrische Reichweite beträgt mehr als 400 Kilometer nach WLTP-Standard, und das bei einer dualen Antriebsleistung von 408 PS. Laut Herstellerangaben benötigt der Spurt von 0 auf 100 km/h gerade einmal 4,9 Sekunden - ein Topwert für einen SUV. Die Geschwindigkeit ist bei 180 km/h abgeriegelt - dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme von Volvo, wodurch die Insassen-Mortalität mittelfristig sogar in Richtung Null gesenkt werden soll. Das Fahrzeug wiegt rund 2,2 Tonnen, der verbaute Akku kann an einer Schnellladestation mit einer Ladegeschwindigkeit von bis zu 150 kWh innerhalb von 40 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden. Außerdem lässt sich der Wagen alternativ an einer separat erhältlichen Wallbox zu Hause mit bis zu 11 kW laden - auf Wunsch auch komfortabel über Nacht.

 

Nordische Coolness mit kraftvollem Powerakku -

Potenzial für eine Erfolgsstory.

 

Das üppige Akku-Paket drückt den Wagen-Schwerpunkt nach unten, wodurch ein stabileres Fahrverhalten bei zügiger Kurvenlage erreicht werden soll. Dank eines eigenen Elektromotors an der Vorder- und Hinterachse ist der XC40 Recharge Pure Electric ein Allradwagen. Für ein E-Auto unüblich ist die Möglichkeit, das Fahrzeug mit einer Anhängerzugvorrichtung auszustatten. Damit lassen sich immerhin Lasten bis 1.500 Kilogramm ziehen, wenngleich der Akkuverbrauch dadurch doch deutlich ansteigen dürfte.


Vertraute Optik

-

Die markante Linienführung und zeitlose Optik des Wagens macht dem

Hintermann deutlich, dass der Vorausfahrende in einem Volvo sitzt.


Infotainment der nächsten Generation


Der XC40 Recharge Pure Electric ist nicht nur das erste reine Elektroauto der Schweden, sondern auch das erste mit einem Infotainment-System, welches auf dem Android-Betriebssystem von Google basiert. Damit soll eine Bedienbarkeit und Personalisierung möglich werden, die bislang in Fahrzeugen noch unerreicht ist. In der Software sind die Funktionen von Google Assistant, dem Play Store und Google Maps eingebunden, inklusive Echtzeit-Updates während der Fahrt.


„Künftig bieten wir im Auto das gleiche Erlebnis, das die Kunden von ihren Smartphones gewohnt sind, für eine sichere Nutzung während der Fahrt angepasst“.
„Und durch die Einführung von Over-the-Air-Updates [...] verfügt das Fahrzeug immer über die neuesten und besten Funktionen und bleibt so aktuell wie andere digitale Produkte.“

Henrik Green, Chief Technology Officer bei Volvo.



Auf der Herstellerwebseite kann der XC40 Recharge Pure Electric bereits geordert und nach den eigenen Vorstellungen vollständig konfiguriert werden. Da es im Moment aufgrund der hohen Nachfrage zu Lieferengpässen kommt, dürften allerdings einige Monate vergehen, bis Sie den Wagen in die hauseigene Garage stellen können. Preislich startet der erste Vollzeitstromer aus dem Hause Volvo in Österreich bei 55.100 Euro, wobei Sie allerdings von den umfangreichen Förderungen für Elektrofahrzeuge profitieren können, die im Moment ausgerufen werden.