• Harald Gutzelnig

Das erste Solarauto von Lightyear wird im November ausgeliefert

Lightyear stellt nach sechs Jahren Forschung und Entwicklung das erste Solarauto der Welt als Serienfahrzeug vor. Es soll im Herbst in Produktion gehen. Laut dem holländischen Unternehmen können Autofahrer damit bis zu sieben Monate lang unterwegs sein, ohne an die Steckdose zu müssen.



Der Lightyear 0 verfügt über 5 m² Solarzellen, die das Fahrzeug aufladen, wenn es fährt oder im Freien parkt. Unter optimalen Bedingungen erzielt der Lightyear auf diese Weise neben seiner WLTP-Reichweite von 625 Kilometern eine zusätzliche Reichweite von 70 Kilometern pro Tag. Dank eines Solarertrags von bis zu 11.000 Kilometern pro Jahr können Fahrer im Sommer monatelang ohne Aufladen fahren. In Deutschland sind es circa zwei Monate, in Spanien bis zu sieben Monate. Der Energieverbrauch ist mit 10,5 kWh pro 100 Kilometer äußerst gering.



Bereits im November soll das erste Auto ausgeliefert werden. Man möchte maximal 946 Lightyear 0-Modelle zu einem Preis von jeweils 250.000 € produzieren, um diese neue Form der Mobilität nachhaltig im Markt einzuführen. Das Nachfolgemodell soll dann ab 2025 in einer Großserienproduktion zum erschwinglichen Einstiegspreis von 30.000 € konzipiert werden.


Hier noch weitere Facts:

  • Akku-Kapazität: 60 kWh

  • Beschleunigung von 0 - 100 km/h: 10 Sekunden

  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

  • Allradantrieb: 4 unabhängig voneinander geregelte Motoren

  • Spitzenleistung: ca. 130 kW (=170 PS)

  • Gewicht: 1,575 kg

  • Kofferraumvolumen: 640 L

  • Garantie: 8 Jahre von Stoßstange zu Stoßstange

Quelle: Lightyear Presseaussendung