• Philipp Lumetsberger

Honda: Neue Strategie für E-Motorräder

Der weltweit größte Hersteller von Motorrädern Honda hat aktuell kein rein elektrisch betriebenes Zweirad im Sortiment. Dies soll sich allerdings demnächst ändern. Bis zum Jahr 2025 will das Unternehmen mindestens zehn E-Motorräder, Mopeds und Roller auf den Markt bringen. Auch wenn sich Honda damit einen Schritt in die Elektrifizierung der Fahrzeugpalette setzt, sollen auch weiterhin klassische Verbrennermodelle entwickelt werden.


Bild: Honda

Insgesamt eine Million Einheiten der neu entwickelten batteriebetriebenen sollen bis 2025 verkauft werden. Ein durchaus ambitioniertes Ziel, dass die Japaner ausgerufen haben. 2030 sollen bereits 3,5 Millionen Stück weltweit über die Straßen rollen. Für die Märkte Asien, Europa und Japan sind zwischen 2024 und 2025 drei Commuter-EVs sowie bis 2024 fünf kompakte und erschwingliche Elektromofas und Elektroroller geplant. Zusätzlich wurde eine eigene Plattform für E-Motorräder entwickelt, auf dessen Basis drei Modelle entwickelt werden sollen.


Quelle: Honda