top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

ITK Engineering feiert sein 30-jähriges Bestehen

Alles begann in einem 25 Quadratmeter großen Kellerraum im rheinland-pfälzischen Kurhardt. Vor exakt 30 Jahren gründet dort Michael Englert das „Ingenieurbüro für Technische Kybernetik“. Seine Vision war es, mit Software- und Systementwicklung Fahrzeuge und Systeme intelligent zu machen. Im Laufe der Jahre legte der anfängliche Ein-Mann-Betrieb eine beachtliche Wachstumsgeschichte hin. Heute zählt das Unternehmen ITK zu den Branchenführern im Bereich Digital Engineering mit rund 1.300 Mitarbeitern rund um den Globus. Die Basis des Erfolgs sind nach wie vor die hochqualifizierten und motivierten Ingenieure von ITK, die mit Kunden unterschiedlicher Branchen, von der Automobilindustrie über Bahn- und Medizintechnik bis hin zur Industrie, zusammenarbeiten. „Wir sind stolz auf unsere Unternehmensgeschichte und die eindrucksvolle Entwicklung von einem kleinen Startup zu einem international etablierten Entwicklungspartner für Digital Engineering“, sagt CEO Dr. Frank Schmidt anlässlich des 30-jährigen Firmenjubiläums.


CEO Dr. Frank Schmidt (links) und CFO Jens Hofmann (rechts), Bild: ITK Engineering

Seit 2013 ist der Hauptsitz der ITK Engineering GmbH in Rülzheim (Rheinland-Pfalz), weitere neun Niederlassungen sind über Deutschland verteilt. Zudem gibt es fünf internationale Standorte in China, Japan, Österreich, Spanien und den USA. „Mit dieser eindrucksvollen Internationalisierung wuchs über die Jahre auch die Vielfalt in unseren Teams. Genau das ist eine unserer Stärken: die standortübergreifende Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen persönlichen und kulturellen Hintergründen auf Augenhöhe“, erklärt CFO Jens Hofmann.

 

コメント


bottom of page