top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

KEBA präsentiert neue Wallbox-Generation KeContact P40 / P40 Pro

Der Wallboxspezialist KEBA baut sein Portfolio weiter aus und hat mit den Modellen KeContact P40 und P40 Pro neue Wallboxen, die speziell auf die Bedürfnisse des Ladens zu Hause, von Fuhrparkflotten und im halböffentlichen Bereich abgestimmt sind.

Im Zuge der Entwicklung wurde auf ein ansprechendes und modernes Design Wert gelegt. Die Wallboxen KeContact P40 und P40 Pro präsentieren sich in einem kompakten, reduzierten und zeitlos eleganten Look in den Farben Weiß und Schwarz. Und auch die für KEBA typischen Flanken sorgen bei den neuen Ladestationen für einen unverwechselbare Optik.


v.l.n.r: Gerhard Weidinger (CTO KEBA Energy Automation GmbH), Christoph Knogler (CEO KEBA Group AG), Stefan Richter (CEO KEBA Energy Automation GmbH) / Bild: KEBA

Das modulare Konzept, die 3-Punkt-Montage und bereits integrierte Kabeldichtungen ermöglichen dem Elektriker eine einfache Installation der Wallbox in kürzester Zeit. Ein wesentlicher Vorteil der neuen Ladestationen ist der nach internationalen Normen entwickelte integrierte FI Typ A-Schutzschalter. Dies spart bei der Installation Zeit und Kosten, denn es wird kein separater FI-Schutzschalter in der Hausinstallation mehr benötigt. Dank dem in der KEBA eMobility App integrierten Installermode erfolgt die Erstinbetriebnahme schnell und einfach via Bluetooth, eine Internetverbindung ist dabei nicht notwendig. Einer langjährigen Nutzung steht aufgrund des modularen Aufbaus nichts im Wege, da anfallende Reparaturen wie etwa der Tausch des Ladekabels schnell und einfach vor Ort durchgeführt werden können.

Mit den bewährten digitalen Lösungen von KEBA sind Ladestationen von überall aus erreichbar. Die KEBA eMobility App und das KEBA eMobility Portal bieten umfangreiche Möglichkeiten für Konfiguration, Monitoring und Steuerung.

Besitzer einer PV-Anlage können zudem die KeContact P40 bzw. P40 Pro in ihr System integrieren, um so den eigens produzierten Strom bestmöglich für das Laden des Stromers zu nutzen. Durch die integrierte Phasenumschaltung passt die Wallbox die Ladeleistung automatisch an den verfügbaren Strom aus der PV-Anlage an und sorgt so für ein optimiertes PV-Überschussladen.


Weitere Infos unter: KEBA Pressemitteilung

Comments


bottom of page