top of page
  • AutorenbildPhilipp Lumetsberger

Neue Audi e-tron GT Modelle ab sofort bestellbar

Der Audi e-tron GT quattro feierte seine Premiere vor drei Jahren und punktet neben einem eleganten Design mit einem starken Antrieb sowie einem dynamischen Fahrverhalten. Nun hat der Ingolstädter Autobauer die Modellreihe einer Frischzellenkur unterzogen und drei neue Versionen entwickelt: S e-tron GT, RS e-tron GT und RS e-tron GT performance. Rein optisch wirken die drei Stromer noch sportlicher und auch im Innenraum wurden Sitze, Lenkrad und die digitalen Inhalte neu gestaltet. So ist etwa das Lenkrad bei allen Varianten oben und unten abgeflacht. Und auch das virtual cockpit – wie Audi es nennt – liefert nun Informationen zur Batterietemperatur und zeigt in Echtzeit die mögliche Ladeleistung an. Auch beim Antrieb wurde nachgebessert und die Elektromotoren des S e-tron GT bringen eine Maximalleistung von 500 kW bzw. 679 PS auf die Straße. Der RS e-tron GT erreicht eine elektrische Maximalleistung von 630 kW (856 PS). Beim RS e-tron GT performance stehen bis zu 680 kW (925 PS) zur Verfügung.


Bild: Audi AG

Zudem ist es Audi gelungen, das Gewicht der Batterie zu senken und gleichzeitig die Energiedichte zu erhöhen. Sie verfügt über eine Bruttokapazität von 105 kWh (netto 97 kWh) und liefert genug Reichweite für eine Strecke von bis zu 609 Kilometern. Geladen wird mit einer maximalen Leistung von 320 kW und in nur 18 Minuten wird der Energiespeicher zu 80 Prozent gefüllt. Laut Audi reichen zehn Minuten an der Ladesäule für rund 280 Kilometer Reichweite.

Die neuen Modelle der neuen e-tron GT-Reihe sind ab sofort bestellbar. Der Preis für den S e-tron GT startet ab 126.000 Euro, der RS e-tron GT ab 147.500 Euro und der RS e-tron GT performance startet ab 160.500 Euro.


Comentarios


bottom of page