top of page
  • AutorenbildHarald Gutzelnig

Smart entwickelt neuen Elektro-Zweisitzer

Die Produktion des ForTwo der dritten Generation endete im März. Ein Nachfolger, der Smart #2, ist geplant, aber der Starttermin ist ungewiss.


Der ForTwo war in den ersten zwei Monaten des Jahres weiterhin Smart’s Bestseller in Europa. Foto: Smart

Smart, einst eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mercedes-Benz, ist jetzt ein 50-50 Joint Venture mit der Geely Group aus China. Neue Modelle, darunter der vollelektrische #1 Kleinwagen und der #3 Kompakt-SUV, basieren auf Geelys SEA-Architektur und werden in China gebaut.


"Vor zwei Monaten haben wir mit der Arbeit an einer neuen, dedizierten Plattform begonnen, um einen zukünftigen Smart-Zweisitzer zu unterstützen, aber wir brauchen Partner, um den Geschäftsfall realisierbar zu machen", sagte Adelman, seines Zeichens  CEO von Smart Europe, kürzlich in einer Videokonferenz.


Der ForTwo war in den ersten zwei Monaten des Jahres weiterhin Smart’s Bestseller in Europa. Nun möchte man ein neues Modell einführen, das kompakt und elektrisch ist, aber auch die traditionelle Wendigkeit des ForTwo beibehält.


Comments


bottom of page