top of page
  • AutorenbildHarald Gutzelnig

Zulassungen von Elektroautos Januar bis Mai 2024 zwölf Prozent

Das KBA berichtet in einer Presseaussendung, dass  insgesamt in den ersten fünf Monaten des Jahres 2024 512.788 Neuwagen mit alternativen Antrieben (Elektro (BEV)*, Hybrid, Plug-in, Brennstoffzelle, Gas, Wasserstoff) zugelassen wurden. Ihr Anteil am Gesamtneuzulassungsvolumen betrug 43,7 Prozent. Die Anzahl alternativ angetriebener Neuwagen lag nach fünf Zulassungsmonaten in 2024 somit um 3,0 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.



Mit einem Elektroantrieb (Elektro (BEV)*, Plug-in, Brennstoffzelle) waren 214.920 Neuwagen, beziehungsweise 18,3 Prozent, ausgestattet und damit 6,8 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2023.


140.713 reine Elektroautos wurden im Berichtszeitraum neu zugelassen, das sind 15,9 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Ihr Anteil betrug 12,0 Prozent. Der Grund für den Rückgang liegt im Wegfall der Förderungen und in der Tatsache, dass es noch sehr wenige leistbare BEVs gibt. Dies wird sich jedoch in den nächsten Monaten ändern. Ein Vorreiter ist Citroen, die mit dem e-C3 ein E-Auto mit über 300 km Reichweite für 23.000 Euro im Portfolio haben.


Quelle: KBA

Comentarios


bottom of page